geboren am 05.09.1916 in Stuttgart/D
Zeitliche Gelübde: 1.07.1936
verstorben am 31.01.1945
beigesetzt in Boguslawice/PL

Josef Steger wurde in Stuttgart/Baden-Württemberg am 5. September 1916 geboren. 1931 wurde er in das Seminar Josefinum aufgenommen und besuchte das Gymnasium in Ellwangen. Am 8. Juli 1934 begann er in Bamberg das Noviziat und legte dort am 19. Juli 1936 die ersten zeitlichen Gelübde ab. Anschließend studierte er Philosophie und Theologie an der Katholischen Fakultät von Bamberg. Vom 3. April bis 23. Oktober 1937 war er beim Arbeitsdienst. Am 25. Februar 1940 wurde er zum Militär einberufen. Josef galt seit 1944 als vermisst.

Am 19. September 1951 schrieb der damalige Generalvikar Pater Anton Baumgart an die Mitbrüder einen Brief folgenden Inhalts: „Nach unserem Schematismus von 1947 galt der Scholastiker Josef Steger seit 1944 als vermisst. Nun erhielten wir von seinem Bruder die Nachricht, er sei im Januar 1945 in Boguslawice (Polen) gefallen und in Wolborz begraben worden. Die Mitbrüder, die ihn kannten, zählen Josef Steger zu unseren besten. Er stand unmittelbar vor den Höheren Weihen.“

R.I.P.