geboren am 04.05.1883 in Dörfl/A
Zeitliche Gelübde: 09.09.1921
Ewige Gelübde: 09.09.1924
verstorben am 11.06.1975
beigesetzt in Mellatz/D

Bruder Zorn kam am 4. Mai 1883 in Dörfl/Steiermark zur Welt. Im Alter von 31 Jahren schloss er sich den Herz-Jesu Missionaren an und wurde im Februar 1914 in Milland ins Postulat aufgenommen. Am 3. Mai 1914 wurde er eingekleidet. Er konnte aber das Noviziat nicht beenden, da er im Juni 1915 in den Krieg ziehen und bis 1918 als Soldat in Italien und Russland den ersten Weltkrieg mitmachen musste. Im Juli 1920 kam er wieder nach Milland zurück.

Im Juli 1920 wurde er in Milland wieder ins Noviziat aufgenommen. Am 9. September 1921 legte er die ersten Gelübde ab und am 9. September 1924 in Graz die ewigen.

Dann begann Bruder Zorn in bescheidener und einfacher Weise in verschiedenen Häusern der Kongregation seinen Dienst als Gärtner und Landwirt: Milland bis 1924; Graz, von 1924 bis 1930; Messendorf von 1930 bis 1951 und Mellatz von 1951 bis zu seinem Tod.

Bruder Zorn war von kindlich-einfacher Frömmigkeit, betete gern und viel, war stets freundlich und besaß einen herrlichen Humor bis in seine alten Tage. Mit seinen Anekdoten verstand er es, die Mitbrüder zu erheitern. Er war dem Herrn für sein langes Leben und seine gute Gesundheit stets dankbar.

Die letzten Monate seines Lebens verbrachte Bruder Zorn fast ausschließlich im Bett. Er litt an keiner speziellen Krankheit. Die Jahre hatten einfach seine Lebenskräfte aufgebraucht. Er nahm zusehends ab und wurde immer schwächer. Am 11. Juni 1975 entschlief er dann im Herrn. Er wurde am 13. Juni 1975 auf dem Friedhof von Opfenbach beerdigt.

R.I.P.