Home 2017-04-18T08:06:41+00:00

Unser neuer Internetauftritt – verbessert für Sie

Eine kleine Überraschung darf ich Ihnen heute präsentieren. Unsere überarbeitete Website der deutschsprachigen Provinz (DSP) ist da. Passend zu Ostern, dem Fest des Lebens und der Freude, zeigt sie sich in einem „neuen Kleid“, mit schönen Bildern und neu gefassten Texten. Sie soll mithelfen, unseren missionarischen Auftrag neu darzustellen, und einen Einblick geben in das vielfältige Leben unserer Provinz.
Ich danke Herrn Raimund Dörflinger und den Mitarbeiterinnen im Medienteam, Frau Brigitte Rolfes und Frau Margit Hutter, die mit sehr viel Geduld und Kompetenz an der Website gearbeitet haben und diese ständig mit aktuellen Informationen und Bildern auf dem neuesten Stand halten.
Schauen Sie sich um, lernen Sie uns kennen und nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Über Rückmeldungen sind wir Ihnen sehr dankbar.
Ich wünsche allen, die unsere Website besuchen, die Freude des Auferstandenen Herrn!

P. Karl Peinhopf
Provinzial

Aktuelles aus unserer weltweiten Arbeit

Papst ermutigt zur „Revolution“

Erstmals hat Papst Franziskus per Videobotschaft an einer "TED-Konferenz" teilgenommen und jeden einzelnen Menschen dazu aufgefordert, zu einer solidarischen und menschenfreundlichen Gemeinschaft im gemeinsamen Haus beizutragen. Durch eine "Revolution der Zärtlichkeit" könne ein gutes [...]

27.04.2017|

Geschichte des Comboni-Instituts

In der Geschichte des Comboni Instituts gibt es vier Ereignisse die eng miteinander verbunden sind: Die Teilung (1923), die Wiedervereinigung, die Lebensform (1979) und die Heiligsprechung Combonis (2003). Es stellen sich die Fragen: Warum geschah [...]

24.04.2017|

Wenn Menschen Kreuze tragen

Über die Kar- und Ostertage fand das dritte Vorbereitungsseminar „Globale Strukturen und Kartage“ für die Missionarinnen und Missionare auf Zeit (MaZ) in Mellatz statt. Im Rahmen dieses Mottos begingen wir nicht nur gemeinsam die Kartage, [...]

19.04.2017|

Es hat geregnet, deshalb gibt es kein Wasser

Auf unserem MaZ-Blog berichten unsere Missionarinnen und Missionare auf Zeit (MaZ) über ihre Erfahrungen. Elisabeth Sowa berichtet aus Lima, Peru, wo sie zusammen mit Miriam Bauta einen Freiwilligendienst im Haus der Talente macht. Hier schildert [...]

17.04.2017|

Flucht aus dem Südsudan nach Uganda

Die Lage im Südsudan wird für die Menschen immer gefährlicher, auch für die Comboni-Missionare. Nachdem ein Katechist ermordet wurde, musste auch Bruder Erich Fischnaller aus Lomin im Südsudan ins Nachbarland Uganda fliehen. Die Missionsstation in [...]

31.03.2017|

Mehr Meldungen aus unserer weltweiten Arbeit […]

Briefe von unseren Missionaren

Schule auf der anderen Seite des Pults

Liebe Freunde, heute möchte ich erzählen, was ich hier seit zwei Monaten arbeite. Mein Arbeitsplatz ist in der „tailoring school“, also direkt nebenan. Das ist sehr praktisch ist, weil der Arbeitsweg dadurch nur eine Minute […]

24.04.2017|

Zurück in der Schule

Nach zwei Monaten Schulferien hat die Schule am 4. Januar 2017 endlich wieder begonnen. Ich unterrichte jeden Tag ein bis zwei Stunden Mathe in der 8. Klasse. Nachmittags mache ich oft Sport mit meinen Schülern, […]

20.02.2017|

Mehr Briefe von unseren Missionaren […]

Brennpunkt

Hungerhilfe in Afrika

Jeder vierte Mensch in Afrika südlich der Sahara hungert. Besonders leiden die Kinder. Hungersnöte und Hungerkatastrophen sind akute Ernährungskrisen nach Dürren oder aufgrund bewaffneter Konflikte. […]

Termine

Vorbeischauen lohnt sich! Hier gelangen Sie zu allen anstehenden Terminen […]

Projekte

Comboni-Missionare in Aktion: Zu unseren Missionsprojekten […]

Freiwilligendienst

Eine Zeit, die den Horizont junger Menschen nachhaltig erweitern kann: Zu unserem Programm für Freiwillige […]

Schulbesuch

Wenn Menschen, die ihr Leben für die Glaubensweitergabe einsetzen, erzählen, wird der Unterricht spannend: Wir besuchen Ihre Schule […]