Januar 2019 – Lena Lochschmidt

Verkehrserziehung im Kindergarten

Nach dem Abitur wollte ich andere Kulturen kennenlernen, neue Menschen treffen und meinen Glauben leben. Dazu gehört das gemeinsame Leben, Beten und Arbeiten. Ich habe mich im Sommer 2016 nach Peru aufgemacht, um genau dies ein Jahr in Arequipa, einer Großstadt im Süden Perus, zu tun. Ich habe dort in einem Kindergarten der Comboni-Missionare gearbeitet. Die Arbeit mit den Kindern und Betreuerinnen war bereichernd und hat mir viel Spaß gemacht. Die meiste Freude hatte ich beim gemeinsamen Spielen, Singen, Lernen und Malen. Auch die vielen Feste, die wir gemeinsam im Kindergarten feierten, haben mir gefallen. Aber manchmal gab es auch Herausforderungen zu bewältigen: als ich zum Beispiel 25 Kinder dazu bringen sollte ihr Gemüse zu essen oder eben dieses danach vom Fußboden aufwischen musste. Oder als ich in meinen ersten Tagen dort Theater spielen oder Unterrichtsstunden halten sollte. Doch das Überwinden der Angst hat sich gelohnt, und ich habe viel gelernt, neue Erfahrungen gemacht und tolle Menschen kennengelernt.

Lena Lochschmidt kommt aus Altdorf bei Nürnberg und machte dort 2016 ihr Abitur. Danach ging sie für ein Jahr als Missionarin auf Zeit nach Arequipa, Peru. Seit 2017 studiert sie Pharmazie in Marburg.

2019-02-08T09:36:00+00:00