Februar 2019 – Pater Joseph Mwariri Maina

Die Gemeinschaft im Scholastikat mit Pater Tomás Herreros (4. von rechts)

Das Ausbildungshaus für unsere Theologiestudenten, das Scholastikat, liegt in einem Wohnviertel in Lima, so dass wir die einfachen Lebensbedingungen der Menschen teilen. Diese Situation erinnert uns an unsere Sendung, bei den Menschen zu sein und ihnen zu dienen. Derzeit haben wir 17 Mitglieder aus zehn Ländern. Ein besonderes Merkmal unseres Konzeptes ist, dass die Theologiestudenten durch Studien und pastorale Dienste von der Mission her und für die Mission lernen. Unsere Gemeinschaft hilft am Wochenende in den drei  umliegenden Kirchengemeinden aus. Chorillos, eine Gemeinde unter Leitung der Comboni-Missionare, sowie die Diözesangemeinden Pamplona Alta und Via Salvador sind Gegenden, wo unser Dienst wegen der der Armut und des Priestermangels in Lima dringend nötig ist. Darüber hinaus sind wir im Jugendzentrum für Soziale Wiedereingliederung  von Maranga tätig, nur zwanzig Minuten von unserem Haus entfernt. Sowohl die Ausbilder als auch die Mitbrüder in Ausbildung sind sehr glücklich hier zu sein und den Menschen zur Seite zu stehen, trotz der Unsicherheit und der Armut.

 

Pater Joseph  Mwariri Maina arbeitete in der Ausbildung der Mitbrüder in Costa Rica und Kenia und war Seelsorger in Guatemala. Nach sechs Jahren als Provinzial in seiner Heimat leitet er seit 2017 das Scholastikat in Lima (Peru).

2019-02-08T09:36:28+00:00