August 2016 – Br. Manfred Bellinger

 

„In Ellwangen leben Asylbewerber und Flüchtlinge aus verschiedensten Ländern Europas, Afrikas und Asiens. Ehrenamtliche haben sich im „Freundeskreis Asyl“ zusammengeschlossen, um ihnen beim Erlernen der Sprache zu helfen, um sie bei Behördengängen oder Arztbesuchen zu begleiten oder um gemeinsam die Freizeit zu verbringen.

Bruder Manfred ist im „Freundeskreis Asyl“ zuständig für den Sport. So hat er bereits eine Fußballmannschaft zusammengestellt. Im März 2015 nahm er gemeinsam mit Asylbewerbern in einem zwölfköpfigen Team am Ellwanger „Lauf in den Frühling“ teil. Es war eine ermutigende Erfahrung: Trotz Unterschieden in Alter, Stärke und Herkunft passten alle gut zueinander.

Wer Erster sein würde, war Nebensache. Alle fühlten sich am Gewinner durch das, was sie leisteten und erlebten. Dieser Tag brachte Hoffnung in die Gruppe und zeigte Perspektiven auf, wie es im Mit- und Füreinander gehen kann.“

bellinger-manfred_p1360827Br. Manfred Bellinger aus Aalen-Wasseralfingen ist Elektromeister. Er arbeitete 23 Jahre in Kenia und Mosambik in technischen Schulen und Handwerksbetrieben, dazwischen sechs Jahre in Graz mit Asylanten aus Afrika. Seit September 2014 ist er im Missionshaus Ellwangen tätig.

 

 

2017-01-16T11:49:50+00:00