April 2016 – P. David Domingues

 

domingues-dave_-016

P. David Domingues stammt aus Portugal. Nach dem Theologiestudium in den USA war er fünf Jahre in seinem Heimatland im Einsatz. 2003 kam er auf die Philippinen. Dort arbeitet er derzeit als Herausgeber der Zeitschrift „World Mission“ und als Beauftragter für Mission in der Diözese.

„Im Jahr 1999 zogen sich die Portugiesen aus Macau zurück. Die Halbinsel gehört jetzt zur Volksrepublik China. Macau ist so nahe und doch so fern von Festland-China, was den Glauben betrifft.

Hier können die Missionare ohne Probleme leben, den Glauben feiern und Zeugnis davon ablegen. Die Christen bilden jedoch eine ganz kleine Minderheit und genießen das Privileg religiöser Freiheit. Die kleine Gruppe von Christen der Pfarrei „Hl. Josef der Arbeiter“ wird von P. Manuel Machado geleitet. Außerdem ermöglicht er einen Glaubensweg, auf dem Menschen dazu geführt werden, sich durch die Taufe der christlichen Familie anzuschließen.

Jedes Jahr trifft eine größere Gruppe Erwachsener eine solche Entscheidung. Sie bringen dadurch Freude und Begeisterung in die Gemeinde: Es ist ein klares Zeichen dafür, dass der Heilige Geist weiterhin das Leben der Menschen berührt und umgestaltet – selbst in diesen Winkeln Asiens.“

2016-12-19T20:14:19+00:00