Vorbereitungen für den Stand am Kirchentag in Leipzig
Vorbereitungen für den Stand am Kirchentag in Leipzig
Bild: clm
"Seht, da ist Daniel Comboni!"
"Seht, da ist Daniel Comboni!"
Bild: Brigitte Rolfes
CLM Comboni-Laien-Missionare
Gruppe der CLM-Interessierten bei einem Treffen in Nürnberg 2014
Brigitte Kreiter
Brigitte Kreiter ist Ansprechpartnerin für Interessierte und erreichbar unter clm-info@comboni.de
Friedbert Tremmel
Br. Friedbert, MaZ/CLM-Beauftragter der deutschsprachigen Provinz der Comboni-Missionare

Herzlich Willkommen!

Schön, dass Du Dich auf die Seite der Comboni-Laien-Missionare (CLM) geklickt hast!

Vielleicht hast Du noch nie etwas über die CLM gehört, das wollen wir ändern! Auf diesen Seiten erfährst Du alles Wichtige über uns: wer wir sind, was wir so machen und warum wir ein wichtiger Teil der Comboni-Familie sind. Falls Du noch mehr Informationen möchtest, kannst Du Dich immer gerne bei uns melden, wir freuen uns sehr über interessierte Nachrichten und guten Austausch.

Nun aber eine kleine Einführung zu uns und unserer Entstehung:

Seit 2011 treffen wir uns als CLM regelmäßig in unterschiedlichen Comboni-Häusern zum gemeinsamen Gebet, zum Austausch mit den Comboni-Missionaren sowie zur spirituellen Festigung. Jede und jeder von uns erlebt sich seit Jahren nicht nur vom Charisma Daniel Combonis angerührt und bewegt, sondern wir fühlen uns mit der gesamten Comboni-Familie auf dem Weg.

Anfangs standen die Treffen unter dem Arbeitstitel „Mission Heimat“. Inzwischen wurde intensiv (bei zwei bis drei Treffen jährlich) an der künftigen Gestalt der Gruppe weitergearbeitet: An den realistischen Möglichkeiten gemeinsamen Tuns und an der Frage, wie die Verbindung untereinander wachsen und das missionarische Wirken im Alltag beflügelt werden kann – und das trotz großer Distanzen, denn wir kommen aus ganz Deutschland und Österreich. Es herrschte Konsens darüber, den Weg als CLM-Gruppe zu wagen und die vielfältigen Kompetenzen in die Comboni-Familie (z.B. in der MaZ-Arbeit; als Berater oder Ideengeber) einzubringen. Interessierte sind herzlich eingeladen (Kontakt: clm-info@comboni.de).

Unterstützt wird die Gruppe dabei von den Comboni-Missionaren u.a. durch Br. Friedbert. Auch in anderen Provinzen der Comboni-Familie (Spanien, Italien, Uganda u.v.m) gibt es Gruppen von Comboni-Laien-Missionaren, mit denen die deutschsprachige CLM-Gruppe in Kontakt steht.

Vom 15. bis 17. August 2014 traf sich die Gruppe der Comboni-Laien-Missionarinnen (CLM) im Haus der Comboni-Missionare in Mellatz. Wieder waren einige Interessierte mit dabei.

Weitere Informationen über uns findest Du auf der CLM-Seite „Über uns“.