Schüler in Afrika
 

... wir kommen gerne zu Ihnen!

Themen und Angebote
für den Unterricht in Schulen

Die weltweite Globalisierung hat ihre Auswirkung in fast allen Bereichen unserer Gesellschaft. Daher sind auch der Glaube und die Religionen davon gleichermaßen betroffen. In vielen Ländern Afrikas nimmt die Kirche dabei wichtige Aufgaben der Gesellschaft wahr. So sind Begegnungen der Kulturen und Austausch der Glaubenserfahrungen wichtige Bestandteile unserer heutigen global gewordenen Welt. Mitten in dieser Pluralität liegen viele Bereicherungsmöglichkeiten, durch welche die Jugendlichen in den Schulen einen Zugang bekommen können, denn „Bildung muss Menschen befähigen, mit Pluralität produktiv umzugehen“ (Mirjam Schambeck, Biblisches Lernen,70).

Besonders für junge Menschen ist der Austausch mit anderen Kulturen für die Gestaltung ihres Lebens wertvoll und sie kommen dann mit der Pluralität unserer Welt besser zurecht.

Reich an Erfahrungen mit Afrika und Lateinamerika besuchen wir Comboni-Missionare gerne Schulen aller Klassenstufen, um unser Erfahrenes mit Jugendlichen im Austausch zu teilen. Dabei sind wir auch tief überzeugt, dass wir dadurch gemeinsam eine weltweite Solidargemeinschaft aufbauen können.

Wir gestalten die Unterrichtstunden methodisch abwechslungsreich mit Berichten, Bildvorträgen, Filmen und Diskussionen.

Die Themen, die wir ansprechen wollen, eigenen sich besonders für den Religionsunterricht, für Geographie und Sozialkunde, aber auch für andere Schulfächer, welche sich mit Menschen auseinandersetzen.

Ein Telefonanruf oder eine kurze E-Mail genügt, um einen Termin mit uns zu vereinbaren .

Themenbereiche für den Schulunterricht

Wir haben Erfahrungen in folgenden Ländern:

Sc. Roberto Turyamureeba

P. Roberto Turyamureeba: Uganda

  • Jugend und Kirche
  • Das „Bibel-teilen“ und die Beteiligung der Jugendlichen am Wort Gottes
  • Kinderarbeit und Kinderrechte
  • „Female Genital Mutilation“ und Frauenrechte
  • Dialog und Fremdheit
  • Frauenemanzipation aus der Perspektive von Uganda
  • Der Beitrag der Katechisten und Katechistinnen im Aufbau ihrer Ortskirchengemeinden
  • Missionsverständnis der Comboni-Missionare
  • Die Kirche in Afrika und ihr Beitrag in der universellen Kirche
Br. Bruno Haspinger

Br. Bruno Haspinger: Brasilien

  • Landkonflikte wegen großen Projekten
  • Basisgemeinden in Brasilien
  • Theologie der Befreiung in Brasilien
Br. Friedert Tremmel

Br. Friedbert Tremmel: Kenia

  • Bildungsarbeit = Friedensarbeit (Herausforderung zwischen Tradition und Moderne)
  • „Missionar sein heute“ – bei den Halbnomaden im Nordwesten von Kenia.
  • „Wasser ist Leben und ein Segen“ – Projektarbeit im Nordwesten von Kenia

Kontakt

Comboni-Missionare Nürnberg
Br. Friedbert Tremmel und P. Roberto Turyamureeba
Scharrerstr. 32
D-90478 Nürnberg
Tel.: 0911 940577-200
E-Mail: friedbert.tremmel@comboni.de, roberto.turyamureeba@comboni.de