Oktober 2017 – P. Joseph Mumbere

 

„Mission bedeutet für mich, den Schatz des Glaubens aus- und mitzuteilen. Mission ist Zeugnis des Evangeliums in biografischer Authentizität. Mission ist einzig und allein Sendung zur Bezeugung der Liebe Gottes im gekreuzigten und auferstandenen Herrn Jesus Christus. Mit diesen Beschreibungen ist einfach zu verstehen, dass es keine Mission gibt ohne Menschen, Frauen und Männer, die den Glauben an Jesus Christus als den wichtigsten Schatz in ihrem Leben entdeckt haben, und die bereit sind, alles hinter sich zu lassen, um diesen Schatz auf der ganzen Welt aus- und mitzuteilen. Der Missionar, mit seinem Zeugnis der Liebe, wo Hass herrscht, der Hoffnung, wo alles sinnlos scheint, des Optimismus, wo alles schwarz gesehen wird, der Freude, wo alles traurig und deprimierend ist, des Dienstes, wo alle nur Herrscher werden wollen, des Erbarmens, wo die Sünde herrscht, erweitert die Mission Jesu in unserer heutigen Welt.“

P. Joseph Mumbere leitete acht Jahre das Postulat der Comboni-Missionare in der Demokratischen Republik Kongo. Zudem bildete er die Erzieherinnen des Zentrums für verstoßene Kinder und Jugendliche aus. Zur Zeit ist er Provinzial im Kongo.

2016-12-27T11:56:32+00:00