März 2017 – Br. Hans Dieter Ritterbecks

 

„Ich kam vor gut zweieinhalb Jahren aus dem Südsudan nach Deutschland zurück. Im Mai vergangenen Jahres habe ich meine Arbeit in der Missionsprokura aufgenommen. Die Umstellung fällt mir nicht leicht. Dies kann jeder nachempfinden, der längere Zeit im Ausland in der Mission gearbeitet hat. Aber schließlich ist die Welt rund und voller Menschen, so dass ein Missionar sich überall zuhause fühlen darf und seine Berufung leben kann. Im Übrigen sollte ich auch in meinem neuen Tätigkeitsfeld irgendwo den Willen Gottes entdecken. Als Missionsprokurator bin ich zudem ständig im Kontakt mit meinen Mitbrüdern an ihren Einsatzorten. Dennoch bin ich mir bewusst, dass Deutschland sich zum Missionsland zu entwickeln beginnt. Dies ist eine Herausforderung, der sich jeder Christ stellen muss. Es gibt viel zu tun: Packen wir es an!“

Br. Hans Dieter Ritterbecks wurde mit vierzig Jahren Comboni-Missionar. Er war 24 Jahre im Einsatz in Afrika, dazwischen drei Jahre Gefängnisseelsorger in Halle/ Saale. Seit Mai 2015 ist er Missionsprokurator in Ellwangen.

2016-12-27T12:19:11+00:00