P. Karl Peinhopf

P. Karl Peinhopf

P. Karl Peinhopf aus Pöls (Steiermark/Österreich), Diözese Graz-Seckau, hat den größeren Teil seines Theologiestudiums in Granada absolviert. Nach seiner Priesterweihe 1982 war er neun Jahre in Brasilien im Einsatz, danach fast dreizehn Jahre in Mitteleuropa, wo er unter anderem auch Scholastikatsleiter (Begleiter unserer Studenten) war. Ab 2005 arbeitete P. Karl wieder in Brasilien und war etwa fünf Jahre Leiter des Postulatshauses. Ende 2013 wählten ihn die Mitbrüder zum Provinzial. Deshalb kehrte er 2014 in die Deutschsprachige Provinz (DSP) zurück.

Stand: 15.10.2015

Artikel über P. Karl Peinhopf