Br. Hans Eigner

Br. Hans Eigner

Bruder Hans Eigner aus Laibstadt (Diözese Eichstätt) studierte Bauingenieurwesen. Ab 1984 war er vier Jahre als Missionar auf Zeit in Nairobi-Kariobangi (Kenia). Hans Eigner ging die Arbeit nicht aus bei all den anstehenden Bauprojekten von Kindergärten und Schulen. Dazu kamen kleine Betriebe als Zulieferer für die Projekte, welche er initiierte. Nach dieser Zeit bat er, Comboni-Missionar werden zu dürfen. 1998 legte er seine Ewigen Gelübde ab. In den Jahren von 1990 bis 2004 war er erneut in Kenia und für bestimmte Projekte auch im Südsudan, dem nördlichen Nachbarland von Kenia. Vier Jahre war Br. Hans auf dem Gebiet der Berufungspastoral in der Deutschsprachigen Provinz tätig. Er half jungen Männern ihre Berufung zu klären. Seit 2014 arbeitet er in seinem Beruf in Juba, der Hauptstadt des Südsudan.

Stand: 15.10.2015

Artikel über Br. Hans Eigner