(Platzhalter) Sr. Assunta Arraghie
Hermann Bentele P. Jakob Wellenzohn
Logo der Comboni-Missionare der DSP Christine Hügler
Jugendliche aus Kibremengist/Äthiopien Katechist aus Afrika
Priester aus Bahir Dar (Äthiopien) Indio-Junge
Daniel Kind aus Kibremengist
(Platzhalter) Indigena-Frau

Zum Thema „Südsudan ist unabhängig“ ein Beitrag vom 18.11.2013:

Hirtenbrief der Bischöfe im Südsudan mit gemischter Bilanz

Rund zwei Jahre nach der Unabhängigkeitserklärung des Südsudan haben die Bischöfe der Republik in einem Hirtenbrief eine gemischte Bilanz gezogen. Positiv seien Frieden und Demokratie, in der die Bevölkerung zum ersten Mal seit Jahrzehnten lebe. So könnten Christen, Muslime und Angehörige afrikanischer Religionen ohne Hindernisse ihren Glauben praktizieren.

Doch die Bischöfe klagten auch Missstände im Land an. Die Regierungspolitiker seien korrupt, es herrsche Vetternwirtschaft. Daher fordern sie in ihrer Botschaft von der Regierung, für mehr Transparenz zu sorgen und die Bürger in die Politik einzubinden. Allein dadurch könne der Frieden auf längere Zeit gesichert werden.

(rv, 18. november 2013)