(Platzhalter) Sr. Jude Veronica Njeri
Hermann Bentele P. Jakob Wellenzohn
Logo der Comboni-Missionare der DSP Nina Kerker
Jugendliche aus Kibremengist/Äthiopien afrikanischer Mann
Priester aus Bahir Dar (Äthiopien) junge  Frau aus Peru
Rudi Junge aus Kibremengist
(Platzhalter) Indigena-Frau

Zum Thema „Südsudan ist unabhängig“ ein Beitrag vom 19.08.2014:

Radio Bakhita geschlossen

Radio Bakhita, die sogenannte „Stimme der Kirche“ im krisengeschüttelten Südsudan, ist von Sicherheitsbeamten in Juba vergangenes Wochenende geschlossen worden. Dem Sender und den dort arbeitenden Journalisten wird vorgeworfen, die Berichterstattung zu Gunsten der Opposition des Ex Vize-Präsidenten Riek Machar beeinflusst zu haben und die Truppen der derzeitigen Regierung von Präsident Salva Kiir anzugreifen.

Die Schließung des Radiosenders erfolgte nach einer Berichterstattung am 15. August über Auseinandersetzungen der Verteidigungstruppen von Riek Machar und der Anhänger von Salva Kiir in den Staaten Unity und Jonglei.

Der Generalsekretär der sudanesischen Bischofskonferenz, Jakob Odwa, bedauert diesen radikalen Schritt der Regierung. Er betonte, die Regierung solle ihre Meinung anders äußern, ohne ein Medium einfach zu schließen.

(rv/fides)