(Platzhalter) junge afrikanische Frau
Hermann Bentele P. Günther Hofmann
Logo der Comboni-Missionare der DSP Maggi
Jugendliche aus Kibremengist/Äthiopien Katechist aus Afrika
Xhosa-Frau aus Südafrika Mädchen aus Piura/Peru
Rudi Mädchen aus Tabankulu (Südafrika)
(Platzhalter) Indigena-Frau

Zum Thema „Südsudan ist unabhängig“ ein Beitrag vom 05.03.2014:

Erneut Kämpfe in Juba, der Hauptstadt des Südsudan

Bruder Bernhard Hengl arbeitet im Südsudan. Er informiert über die Lage in Juba: „Die Auseinandersetzungen sind auch hier in Juba noch lange nicht ausgestanden. Im Gegenteil, die Stadt ist ein Pulverfass allein schon wegen der über 40.000 Flüchtlinge, meist Menschen vom Volk der Nuer, in den beiden Lagern der UNO.

Gestern Abend (4. März 2014) soll es bereits begonnen haben. Einige Soldaten hat man bei der Auszahlung ihres Solds „übersehen“, so die Gerüchte.  Als aber heute morgen (5. März 2014) Gewehrfeuer und schwere Artillerie zu hören waren, brach immer wieder Panik unter den Menschen in Juba aus. Viele von ihnen liefen von ihrem Arbeitsplatz weg. Schwarzer Rauch von brennenden Gebäuden hängt in der Luft über Juba. Die Straßen sind leer, die Geschäfte geschlossen.

Der Norden des Südsudan gleicht inzwischen einem Trümmerhaufen. Zu viele verschiedene Länder haben ein Interesse an den Ölfeldern im nördlichen Südsudan.“

Juba, 5. März 2014, 12.00 Uhr