(Platzhalter) junge afrikanische Frau
Hermann Bentele P. Günther Hofmann
Logo der Comboni-Missionare der DSP Maggi
Jugendliche aus Kibremengist/Äthiopien afrikanischer Mann
Priester aus Bahir Dar (Äthiopien) Junge aus Quito / Ecuador
Albert Klingler Kind aus Kibremengist
(Platzhalter) Indigena-Frau

zurück zur „Übersicht

13.12.2007

Neue Provinzleitung gewählt

Provinzratssitzung
Br. Bernhard Hengl berichtet der seitherigen Provinzleitung:
v.l.n.r: P. Josef König, P. Silvester Engl, P. Alfred Putz, Br. Günther Nährich, Br. Bernhard Hengl, P. Josef Altenburger
Nach mehreren Runden geheimer Stimmabgabe (Briefwahl) ist nun unsere neue Provinzleitung gewählt: Als Provinzoberer wurde P. Josef Altenburger (Bamberg) im vergangenen Sommer im Amt bestätigt. Nun stehen seit dem 12.12.07 auch seine vier Assistenten (oder "Provinzräte") fest, nämlich Bruder Hans Eigner (Ellwangen), Pater Herbert Gimpl (Innsbruck), Pater Josef König (Neumarkt) und Pater Alfred Putz (Graz-Messendorf).

Stimmenauszählung
P. Fidelis Pezzei, Br. Anton Kühner und P. Georg Klose (v.l.n.r) zählen die Stimmen für die Wahl der Provinzräte.
Eine neue Provinzleitung wird bei uns jeweils alle drei Jahre gewählt. Dieses geschieht in mehreren Schritten: Zuerst wird der Provinzobere (Provinzial) gewählt. Er kann nach einer ersten Amtsperiode einmal wiedergewählt werden. Nach dieser Wahl werden nacheinander jeweils zwei Assistenten bestimmt. Den eigentlichen Stimmabgaben gehen Sondierungswahlen voraus, um Tendenzen anzuzeigen bzw. um das Wahlverhalten im guten Sinn zum Vorteil der Provinz zu beeinflussen. Die Wahlergebnisse werden natürlich an die Generalleitung in Rom weitergegeben, welche die Wahlergebnisse gewöhnlich bestätigt.