Comboni Laien-Missionare2019-02-12T11:10:19+00:00

Comboni-Laien-Missionare (CLM)

Schön, dass Du hier vorbeischaust!

Vielleicht hast Du noch nie etwas über die CLM gehört, das wollen wir ändern! Auf diesen Seiten erfährst Du alles Wichtige über uns: wer wir sind, was wir so machen und warum wir ein wichtiger Teil der Comboni-Familie sind. Falls Du noch mehr Informationen möchtest, kannst Du Dich immer gerne bei uns melden, wir freuen uns sehr über interessierte Nachrichten und guten Austausch.

Nun aber eine kleine Einführung zu uns und unserer Entstehung:

Seit 2011 treffen wir uns als CLM regelmäßig in unterschiedlichen Comboni-Häusern zum gemeinsamen Gebet, zum Austausch mit den Comboni-Missionaren sowie zur spirituellen Festigung. Jede und jeder von uns erlebt sich seit Jahren nicht nur vom Charisma Daniel Combonis angerührt und bewegt, sondern wir fühlen uns mit der gesamten Comboni-Familie auf dem Weg.

Anfangs standen die Treffen unter dem Arbeitstitel „Mission Heimat“. Inzwischen wurde intensiv (bei zwei bis drei Treffen jährlich) an der künftigen Gestalt der Gruppe weitergearbeitet: An den realistischen Möglichkeiten gemeinsamen Tuns und an der Frage, wie die Verbindung untereinander wachsen und das missionarische Wirken im Alltag beflügelt werden kann – und das trotz großer Distanzen, denn wir kommen aus ganz Deutschland und Österreich. Es herrschte Konsens darüber, den Weg als CLM-Gruppe zu wagen und die vielfältigen Kompetenzen in die Comboni-Familie (z.B. in der MaZ-Arbeit; als Berater oder Ideengeber) einzubringen. Interessierte sind herzlich eingeladen (Kontakt: clm-info@comboni.de).

Deutschsprachige CLM seit fünf Jahren international dabei!

2014 entschlossen sich die Mitglieder des wiederkehrenden Kernteams bei einem Treffen in Vierzehnheiligen zu einem verbindlicheren Engagement innerhalb der Comboni-Familie sowie als Teil der weltweiten Comboni-Laienmissionarsbewegung(CLM/LMC/Laicos Misioneros Combonianos). Nun trauen wir uns stärker an eigene Aktionen/Jahresprojekte sowie die Debatte um mehr (ökonomische) Eigenständigkeit der CLM, wie in anderen Provinzen der Comboni-Familie (u.a. in Italien, Spanien, Uganda, Kongo, Brasilien, Mexiko).

Unsere Treffen finden seitdem sowohl in Comboni-Missionshäusern als auch in den Heimatgemeinden der CLM-Mitglieder (u.a. in Lindau, Wien, Bautzen) statt. Wir sind dankbar für die strukturelle, spirituelle und personelle Unterstützung und Begleitung innerhalb der Comboni-Familie – insbesondere durch Br. Friedbert Tremmel, Br. Hans Eigner, P. Günther Hofmann und P. Josef Altenburger.

Die CLM-Treffen sind offen für Interessierte, die den Austausch über Missionserfahrungen im In- und Ausland suchen sowie der Spiritualität des Hl. Daniel Comboni nachspüren wollen.

Ansprechpartnerinnen sind: Barbara Ludewig und Brigitte Kreiterclm-info@comboni.de

Weitere Informationen über uns findest Du auf der CLM-Seite „Über uns“.

Termine

CLM-Treffen

15. Februar - 17. Februar

Vortrag: Wieder zurück aus Peru

16. Februar um 19:30 Uhr

Wie ich in Afrika glauben lernte

21. Februar um 19:30 Uhr

Telefon-Treffen

Um den Kontakt auch zwischen den CLM-Treffen zu halten, findet am 10. jeden Monats um 20:00 Uhr eine Telefonkonferenz statt.

Wer Zeit und Interesse hat, kann sich gerne mit einwählen und ihre/seine Anliegen mit austauschen.

Die Einwahl (030-63417989 in den Raum 8745#) ist aus dem Festnetz von Deutschland  aus kostenfrei.
(Teilnehmende aus Österreich wählen bitte die +43 193 197 89 70).