CLM-über uns 2017-04-14T04:31:34+00:00

Comboni-Laien-Missionare: Über uns

Comboni-Laien-Missionare/CLM im Alltag

Seit Ostern 2012 trifft sich etwa dreimal im Jahr eine Gruppe junger Christen, denen die Spiritualität Combonis wichtig geworden ist. Dabei haben wir alle unterschiedliche Bezugspunkte zur Comboni-Familie: ein paar waren als MaZ mit den Combonis im Ausland, andere kennen Combonis aus den Gemeinden in Mellatz und Ellwangen, einige haben in Comboni-Gemeinschaften mitgelebt, andere haben nach einmaligen Aktionen mit den Comboni-Missionaren den Kontakt gehalten.

CLM als internationale Weggemeinschaft

Wir wollen uns – wie Comboni-Laien in anderen Weltregionen auch – mit unserem individuellen Missionsauftrag auseinandersetzen, vom Charisma Daniel Combonis inspirieren lassen und dies in unserem Leben an unterschiedlichen Orten einbringen. Wir fühlen uns als Weggemeinschaft der Comboni-Familie und verbunden mit der internationalen Bewegung der Comboni Lay Missionaries (CLM) / Laicos Misioneros Combonianos (LMC).

CLM als individuelle Berufung

  • unseren Alltag christlich leben
  • unser Tun gemeinsam reflektieren und missionarisch ausrichten
  • als Mitglieder der Comboni-Familie wirken
  • gemeinsame Spiritualität leben – auch über Distanzen hinweg
  • Vertiefung und Austausch durch gemeinsame Treffen (3x jährlich) als Bereicherung erleben

Wer wir sind:

Wir sind eine bunt-gemischte, christliche Laien-Gruppe, die sich von der Comboni-Spiritualität und Mission angesprochen fühlt und gemeinsam über die „Mission Heimat“ ins Gespräch kommen will.

  • Wir fühlen uns vom Charisma Daniel Combonis angerührt und bewegt.
  • Wir möchten weiterhin mit der Comboni-Familie unterwegs sein.
  • Wir suchen die gegenseitige Bereicherung.
  • Wir sehen gemeinsame Anliegen und wir wollen unsere Kompetenzen einbringen; trotz unterschiedlicher Berufe und im Alltag regional verstreut.
  • Wir wollen den Weg als CLM-Gruppe gemeinsam wagen.

Wir, das sind u.a.:

Brigitte (Ausgebildete geistliche Begleiterin; theologisches Fernstudium; Referentin für Frauenspiritualität) lebte 4 Jahre bei den Comboni-Missionaren in Mellatz und ist Sprecherin der CLM.

Barbara war als MaZ in Brasilien 2000-2004/2006-2010, ist aktuell Gemeindereferentin in Sachsen und Sprecherin der CLM.

Martina ist schon seit 2004 mit den Combonis durch unterschiedliche Projekte verbunden, in diesen bringt sie sich als Referentin, Musikerin, Pädagogin und Theologin ein.

Pia (Theologin, Pädagogin) war als MaZ in der Gefängnispastoral in Brasilien von 2005 bis 2008 tätig und arbeitet heute als Krankenhausseelsorgerin im Kinderkrankenhaus in Wien.

Birgit (leitende Erzieherin) war MaZ in Kenia 1998 und 2000-2002.

Christoph war als MaZ 2001-2002 in Kenia und ist derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität. Birgit und Christoph haben sich lange in der Comboni-MaZ-Arbeit eingebracht.

Mit dabei sind immer auch Comboni-Missionare wie anfangs Bruder Hans Eigner (MCCJ, jetzt Südsudan), Bruder Friedbert Tremmel (MCCJ, jetzt Kenia) und Pater Günther Hofmann (MCCJ), der auch der CLM-Beauftragte der deutschsprachigen Provinz ist.

So bunt wie unsere Zusammensetzung ist auch die Liste unserer Themen und Projekte, mit denen wir uns beschäftigt haben, derzeit beschäftigen oder gerne noch beschäftigen möchten.

Hast Du Lust, mitzumachen? Eigene Themen einzubringen?

Dann melde Dich einfach bei uns!

Ansprechpartnerinnen sind: Barbara Ludewig und Brigitte Kreiterclm-info@comboni.de

Die CLM-Ansprechpartnerinnen: Brigitte Kreiter und Barbara Ludewig

Besuche unseren MaZ-Blog!

Termine

Geben und Nehmen (Holzplastik, Mellatz)

CLM-Wochenende und Symposium

6. Oktober um 18:00 Uhr - 8. Oktober um 13:00 Uhr